Methoden der Unsicherheitsanalyse

Sommersemester

As far as the laws of mathematics refer to reality, they are not certain, and as far as they are certain, they do not refer to reality.

Albert Einstein

Die Vorlesung behandelt die klassischen Problemstellungen der Unsicherheitsanalyse mit einem besonderen Augenmerk auf deren Lösung im Rahmen verschiedener Theorien zur Beschreibung von Unsicherheiten.

Dazu werden die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und darauf aufbauend der Theorie der unscharfen Wahrscheinlichkeiten vorgestellt. Anhand derer werden ausgewählte Vorwärts- und Rückwärtsprobleme, die in ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen auftreten können, definiert und Lösungsmöglichkeiten präsentiert. Schließlich werden Methoden zur Berechnung geeigneter Ersatzmodelle für eine effiziente Unsicherheitsanalyse behandelt.

Die Vorlesung wird durch Vortrags- und Programmierübungen ergänzt, in denen Beispielprobleme sowohl analytisch als auch numerisch betrachtet werden.

Informationen zur Vorlesung

Die Mastervorlesung richtet sich an Studierende mit Spezialisierungsfach Technische Dynamik und Studierende der Technischen Kybernetik (Wahlmodul). Studierende anderer Studiengänge sind ebenfalls herzlich willkommen.

Die Vorlesung hat einen Umfang von 6 Leistungspunkten, was 4 Semesterwochenstunden (SWS) entspricht.

Die Vorlesung findet wieder im Sommersemester 2023 statt.

Nähere Informationen folgen, sobald verfügbar, hier auf der Webseite und im ILIAS.

Sprechstundentermine können bei Bedarf per E-Mail mit dem Vorlesungsbetreuer vereinbart werden.

Der Termin der Prüfungssprechstunde kann rechtzeitig vor der Prüfung der Sprechstundenübersicht des ITM entnommen werden.

Abhängig von der Anzahl der Prüfungsanmeldungen findet die Prüfung mündlich oder schriftlich statt. Die Anmeldung erfolgt in beiden Fällen über C@mpus.

Dozenten

Zum Seitenanfang