Mehrfreiheitsgrad Dämpfer auf Basis feldsteuerbarer Fluide zur richtungsunabhängig einstellbaren Dissipation - Zweite Periode

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Sattel (Ilmenau)

Warum Mehrfreiheitsgraddämpfer mit feldsteuerbaren Fluid?

  • kompakteres Bauelement
  • Flexibilität zur Einprägung der Dämpfungscharakteristik durch „Shaping des Steuerelements

Mehrfreiheitsgraddämpfer mit feldsteuerbaren Fluid eröffnen die Möglichkeiten, ein kompaktes Dämpferelement zu haben, das in mehrere Richtungen arbeitet und in jeder Richtung eine individuelle Dämpfungscharakteristik aufweist.

Wissenschaftliche Ziele

  • Verständnis der Kombination mehrerer Wirkmodi von ERF/MRF in einem Dämpferelement
  • Validierung des Modells für kombinierten Strömungsmechanismus in Multi-FHG Dämpfern
  • Untersuchung der Integrationsmöglichkeiten eines Mehrfreiheitsgrad-Dämpfers in einer gewählten Anwendung (Schwingungssystem) und deren Vorteile gegenüber konventionellen Dämpfern

Arbeitsprogramm

  • Präzise Modellierung des M-/ERF Fließverhalten in Multi-FHG‘en
    • Untersuchung der Druck-Schlepp-Strömung für Bingham-Fluid
    • Aufbau eines Multi-FHG Rheometers
    • Vergleich zwischen dem Modell und den Experimentalergebnissen
  • Mechatronischer Entwurf und Konstruktion eines Labormusters
    • Wahl der Anwendung des Multi-FHG-Dämpfers
    • Realisierung des Multi-FHG Dämpferskonzeptes
  • Reglerentwurf zur Verwendung des Dämpfungseffekts
  • Experimenteller Funktionsnachweis eines Multi-FHG-Dämpfers und Vergleich mit konventionellen Dämpfer

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Thomas Sattel
Technische Universität Ilmenau
Fakultät für Maschinenbau
Fachgebiet Mechatronik
Max-Planck-Ring 12 (Werner-Bischoff-Bau)
98693 Ilmenau
Tel.: +49 3677 69-2486
Fax: +49 3677 69-1801
Email: thomas.sattel@tu-ilmenau.de

Aditya Suryadi Tan, M.Sc.
Technische Universität Ilmenau
Fakultät für Maschinenbau
Fachgebiet Mechatronik
Max-Planck-Ring 12 (Werner-Bischoff-Bau)
98693 Ilmenau
Tel.: +49 3677-69-2579
Email: aditya-suryadi.tan@tu-ilmenau.de

Zum Seitenanfang